Was das KI-Zeitalter für die Finanzabteilung bedeutet

Philippe Sahli
Philippe Sahli

Co-founder & CEO, Yokoy

Drei Jahre nach Beginn des Jahrzehnts der Effizienzsteigerungen wird die Finanzwelt im Sturm erobert. Das Aufkommen neuer Technologien wie KI führt zu massiven, unumkehrbaren Veränderungen in der Arbeitsweise von Unternehmen, und der Finanzabteilung sind solche Veränderungen nicht fremd.

Im Zeitalter der KI-gesteuerten digitalen Transformation werden traditionelle Prozesse obsolet und Finanzteams können keine einfachen Zahlenverarbeiter mehr sein. Ihre Rolle muss sich zu echten strategischen Partnern entwickeln, die das Geschäftswachstum vorantreiben, indem sie neue Technologien nutzen, Innovationen vorantreiben und ihre Abläufe optimieren, um die Rentabilität zu maximieren.

Da Unternehmen mit zunehmender Komplexität und zunehmendem Wettbewerb zu kämpfen haben, müssen sie das transformative Potenzial künstlicher Intelligenz erkennen, um der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Diejenigen, die den Weg weisen, haben eine klar definierte KI-Vision und -Strategie sowie eine Roadmap, die KI-Initiativen mit Bezug zum Geschäftswert priorisiert.

Vor der Einführung technischer Lösungen müssen Finanzteams jedoch ein klares Verständnis der Geschäftsziele haben, die sie erreichen möchten, und der Probleme, die sie mithilfe von Technologie lösen möchten. Und das liegt daran, dass die bloße Digitalisierung oder Automatisierung eines Finanzprozesses durch eine Initiative zur digitalen Transformation noch kein Erfolgsgarant ist.

Unsere aktuelle Umfrage zum Stand der Transformation im Ausgabenmanagement zeigt, dass Finanzteams selbst in Unternehmen, in denen die digitale Transformation begonnen hat, weiterhin mit fragmentierten Tech-Stacks, unzusammenhängenden Prozessen und Ineffizienzen zu kämpfen haben, die sie Zeit, Geld und Mitarbeiterzufriedenheit kosten.

The potential for value loss in a transformation begins as early as day one, and the largest share of value is lost during implementation. Source: McKinsey & Company

Während spezifische Zahlen je nach Größe und Branche der Organisation variieren können, geben Berichte Aufschluss über das Ausmaß dieser Verluste – und das Bild sieht düster aus.

 

  • McKinsey berichtet, dass bis zu 70 % der Initiativen zur digitalen Transformation ihre beabsichtigten Ziele nicht erreichen. Darüber hinaus entsteht zwar ein Großteil des Wertverlusts einer Transformation (55 %) während und nach der Implementierung, ein erheblicher Teil geschieht jedoch bereits am ersten Tag.
  • Die Analyse von Deloitte zeigt, dass eine gut umgesetzte Strategie zur digitalen Transformation das Potenzial hat, bis zu 1,25 Billionen US-Dollar freizusetzen. Allerdings kann die falsche Kombination digitaler Transformationsmaßnahmen negative Auswirkungen haben und über 1,5 Billionen US-Dollar für Fortune-500-Unternehmen gefährden.

Es stimmt zwar, dass künstliche Intelligenz ihren Teams helfen kann, ihre Arbeit schneller zu erledigen, aber es stimmt auch, dass Finanzabteilungen bereits Wege gefunden haben, effektiver zu arbeiten.

 

Die Analyse 2020 von McKinsey zeigt, dass es den Finanzteams in den letzten 10 Jahren gelungen ist, die Betriebskosten um beeindruckende 29 % zu senken. Darüber hinaus verbringen Finanzleiter jetzt 19 % mehr Zeit mit wertschöpfenden Aktivitäten im Vergleich zu Transaktionsverarbeitungsaufgaben.

 

Diese Zahlen verdeutlichen die Fortschritte der Finanzteams bei der Rationalisierung ihrer Abläufe und der Konzentration auf strategische Aktivitäten. 

 

Warum sollten sich Unternehmen also ändern?

Warum KI-gesteuerte Finanzen der einzige Weg nach vorne sind

Warum sollten Finanzabteilungen KI-Technologien nutzen, wenn es bereits Effizienzgewinne gibt?

 

Zwei Hauptgründe:

 

Erstens aufgrund der überlegenen Leistung von KI im Vergleich zu herkömmlichen Automatisierungs- oder Digitalisierungsmethoden.

Folgendes berücksichtigen:

 

  • Der Einsatz von KI für das Risikomanagement führt zu einer Reduzierung der Fehlalarme um 43 % und einer Steigerung der Genauigkeit um 37 % [Deloitte]. KI automatisiert also nicht nur Prozesse; Darüber hinaus hilft es Unternehmen, Anomalien, Betrug und Verstöße effektiver als herkömmliche Technologien zu erkennen und schützt so die Daten, die finanzielle Integrität und letztlich auch den Ruf eines Unternehmens.
  • Die Fähigkeit von KI, unstrukturierte Datensätze wie Rechnungen, Quittungen oder Verträge zu nutzen, bietet Finanzteams eine verbesserte Transparenz und Kontrolle über ihre Finanzvorgänge. KI ermöglicht es Finanzexperten, das Gesamtbild ihres Geschäftsausgabenmanagements zu erfassen, indem sie Trends und Muster auf Knopfdruck erkennen.
  • KI-gestützte Automatisierung kann die Kosten für die Bearbeitung einer Spesenabrechnung von 60 auf 1 US-Dollar senken und Unternehmen dabei helfen, ihre Lieferanten doppelt so schnell zu bezahlen, indem der gesamte Kreditorenbuchhaltungsprozess auf Autopilot gestellt wird.
  • Darüber hinaus bietet KI einen Paradigmenwechsel, indem sie intelligente Entscheidungsfähigkeiten, datengesteuerte Erkenntnisse und prädiktive Analysen bereitstellt, die die Fähigkeiten herkömmlicher Systeme übertreffen. Durch den Einsatz von KI können Finanzteams wertvolle Erkenntnisse zur Kostenoptimierung und Umsatzgenerierung liefern und so direkt zum Unternehmensergebnis beitragen.
Where and how is value realised through AI, in leading companies vs. others. Source: PwC 2022 AI Business Survey

Durch den Einsatz KI-gestützter Automatisierung können Finanzteams die Entscheidungsfindung in Prozessen delegieren, in denen die Spielregeln klar und unveränderlich sind. Künstliche Intelligenz kann alles übernehmen, von sich wiederholenden Arbeitsabläufen über Vorabgenehmigungsabläufe bis hin zu Lieferantenzahlungen, ohne Kompromisse bei der Compliance oder Governance einzugehen.

Und zweitens spielen die persönlichen Erfahrungen von Finanzfachleuten mit künstlicher Intelligenz in ihrem Alltag eine wesentliche Rolle dabei, die Nachfrage nach KI-gestützten Lösungen in der Finanzbranche voranzutreiben.

 

Einzelpersonen haben sich an KI-gesteuerte Technologien gewöhnt, die nahtlose Benutzererlebnisse bieten, wie z. B. Sprachassistenten, intelligente Chatbots und personalisierte Einkaufsempfehlungen. Diese Erfahrungen steigern die Erwartungen von Finanzexperten, die nicht länger mit etablierten Lösungen arbeiten möchten, die ein unbefriedigendes Benutzererlebnis bieten.

 

Darüber hinaus unterstreicht der anhaltende Kampf um Talente in der Finanzbranche die Notwendigkeit der Einführung von KI.

 

Finanzfachleute fühlen sich zunehmend von Organisationen angezogen, die Spitzentechnologien einsetzen, da dies ihr Engagement für Innovation zeigt und ein Umfeld bietet, das der beruflichen Weiterentwicklung förderlich ist.

Zwei von drei CFOs glauben, dass KI in den kommenden sechs Jahren zur Schaffung eines „autonomen Finanzwesens“ beitragen wird. Durch den Einsatz von KI können sich Unternehmen als attraktive Arbeitgeber positionieren und eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und des technologischen Fortschritts fördern.

 

Es liegt daher auf der Hand, dass Digitalisierung und Automatisierung Unternehmen zwar dabei helfen können, ihre Arbeitsweisen zu verbessern und eine höhere Effizienz zu erzielen. Um Innovationen im Finanzbereich wirklich voranzutreiben, müssen Unternehmen sich jedoch mit der neuen Realität auseinandersetzen und die KI mit den Menschen zusammenarbeiten lassen, damit jeder das tut, was er am besten kann.

Die Zukunft gehört den Early Adopters

Die CFO Signals 1Q 2023 von Deloitte zeigen, dass immer mehr CFOs versuchen, die Entscheidungsfindung ihrer Unternehmen bei der Planung für 2023 und 2024 zu verbessern, hauptsächlich durch die Implementierung digitaler Technologien, KI und Automatisierung sowie den Aufbau von Analysefunktionen.


Wir bei Yokoy glauben, dass die KI-Technologie tatsächlich einen Paradigmenwechsel in der Finanzfunktion herbeiführt und es für Finanzteams zwingend erforderlich macht, künstliche Intelligenz in ihre Prozesse zu integrieren.


Die bloße Annäherung an die Transformation ohne die Einbeziehung solcher Technologien würde zu verpassten Chancen und unvollständigen Fortschritten führen. Mit diesem Verständnis schlagen wir ein neues Framework vor, das speziell darauf ausgelegt ist, die Finanzabteilung im KI-Zeitalter zu transformieren.


Im Mittelpunkt unserer Vision steht die Möglichkeit, dass Unternehmen bei jedem ausgegebenen Dollar Geld sparen können, indem sie die Leistungsfähigkeit von KI und Automatisierung nutzen.


Indem Unternehmen KI und Automatisierung nutzen und Maschinen das tun lassen, was sie am besten können, können sie in ihren Finanzabteilungen ein beispielloses Maß an Kostenoptimierung und operativer Exzellenz erreichen.


Jetzt ist es an der Zeit, sich auf diese transformative Reise einzulassen, denn wer schnell und entschlossen handelt, wird sich in der KI-gesteuerten Geschäftslandschaft der Zukunft einen erheblichen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Checkliste

Checkliste: Voraussetzungen für eine erfolgreiche Finanztransformation

In diesem Whitepaper erörtern wir die wesentlichen Schritte für CFOs und Finanzleiter, um bewerten zu können, ob alle notwendigen Voraussetzungen für in ihrer Organisation gegeben sind, um digitale Transformationsprojekte anzustoßen.

Vereinfachen Sie Ihr Ausgabenmanagement

Ähnliche Beiträge

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnten die folgenden Ressourcen für Sie hilfreich sein.

Ist autonomes Finanzwesen die Zukunft, die wir brauchen?

Das Versprechen einer autonomen Finanzierung ist revolutionär. Aber ist die vollständige Automatisierung im Finanzwesen wirklich der Weg, den wir beschreiten müssen? Oder sollten wir mit Vorsicht vorgehen?
Mehr erfahren

Die Rolle des CFO ändert sich nicht – die Technologie jedoch schon

Entgegen der vorherrschenden Darstellung ist die Rolle eines CFO in den letzten Jahren weitgehend unverändert geblieben. Aber die Technologie verändert sich, KI verändert das Spielfeld und stört traditionelle Prozesse.
Mehr erfahren

Warum die KI-gesteuerte Transformation des Finanzwesens mit dem Ausgabenmanagement beginnt

Der Ausgabenverwaltungsprozess, der traditionell komplex und oft mit Ineffizienzen behaftet ist, ist der ideale Ausgangspunkt für die Finanztransformation, da er mit KI als Kern völlig neu konzipiert werden kann.
Mehr erfahren